BVD e.V. DJ-Meeting bei der dBTechnologies Deutschland GmbH in Köln

Der Berufsverband Discjockey e.V. lud am 25.11.2019 zum DJ-Meeting in den dBTechnologies Showroom nach Köln ein.

Der Einladung von NRW-Regionalrepräsentant Nico Chosson waren über 50 Teilnehmer gefolgt. Neben dem Kennenlernen und Erfahrungsaustausch der anwesenden Berufs-DJs standen auch interessante Produkt-Vorstellungen auf dem Programm.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der Tagesordnung durch Nico Chosson begann Reiner Hofmann den Abend mit einer umfangreichen Präsentation zu den Aktivitäten und Zielen des BVD. Anschließend zeigte Veit Bartels (Produktmanager RCF) einen kurzen Film über die Firmengeschichte der RCF Gruppe und führte den Anwesenden die Unterschiede zwischen EVOX und EVOX J / JMix vor. Als Produktneuheiten wurden dann die RCF HDM 45-A vorgeführt und für größere Veranstaltungen die Beschallungs-Sets NX10-A II mit SUB905-ASII bzw. TT25-AII mit SUB 9004-AS.
Ein weiteres Highlight waren die DJ-Produkte der Marke MIXARS. Brand Coordinator Tobias Noetzel aka DJ Mandrayq (2010 IDA World Champion) war extra aus Italien angereist, um einen Querschnitt des aktuellen Produktportfolios vorzustellen und mit einem kleinen Showcase den DJ-Mischer MIXARS QUATTRO in Kombination mit SERATO DJ und die Turntables MIXARS LTA zu präsentieren.

Zum Schluss zeigte Christian Strehl (Application Support Engineer) den interessierten Profis die neue dBTechnologies Sya Serie in Kombination mit Subwoofern der 600er Serie. Für größere Veranstaltungen wurden Beschallungs-Sets wie dBTechnologies OPERA Unica 15 mit Sub 918 oder VIOX10 mit SUB915 vorgeführt, was im großen Showroom der dBTechnologies Deutschland GmbH eindrucksvoll gelang.

Abgerundet wurde der Abend beim Abendessen mit einem lockeren „Get-Together“, wo auch alle Fragen geklärt werden konnten. Es wurde ausgiebig diskutiert und gefachsimpelt.

Nico Chosson war sehr erfreut, dass auch diesmal wieder viele DJs, darunter auch einige neue Gesichter, zu Besuch waren und bedankt sich bei den anwesenden Kollegen von dBTechnologies & RCF.

Text: Nico Chosson · Fotos by S. Gansen & C. Strehl
Using these, the particular replica ETA movements can be quite strong, and if a person be capable of cleanse it and manage the idea, it could possibly undoubtedly final years. Right now, that will do this for you personally is an additional story -- several observe repairers will turn apart duplicate timepieces out of a sense pleasure or richard mille replica perhaps a hesitancy to get accountable for an item which might have several problems they just don't need to be held accountable because you select it up.