DJCon 2019

Die DJConvention  Vol. 4 auf der Prolight+Sound 2019 in Frankfurt

Die DJCon erstmalig in Halle 4.0

Vom 02.04.-05.04.2019 fand die vom Berufsverband Discjockey e.V. veranstaltete DJCon, die offizielle Sondershow der Prolight+Sound, das bereits vierte Mal in Frankfurt statt. Neu war dieses Mal zu aller erst der Standort – in der Halle 4.0 »Saal Europa« durfte sich die DJCon auf insgesamt knapp 1000qm präsentieren. Zum Stand des Berufsverband Discjockey e.V. gesellten sich Austeller wie Ape Labs, Chauvet DJ.de, Denon DJ, EXpand stretch cover, FICKEN – der geheimnisvolle Partyschnaps, Pioneer DJ Germany, Point Play Event Solution sowie Reloop – Solutions for DJs.

Die anfängliche Skepsis ob die Besucher den neuen Standort annehmen würden, war spätestens am zweiten Messetag verflogen, als die Stände stets gut besucht waren. Lediglich der Standort der Bühne war sub-optimal, da sie, um Fluchtwege offen zu halten, etwas versteckt um die Ecke lag. Die Referenten der Panels hielten jedoch auch gerne in einem kleineren Kreis ihre Workshops ab.

Spätestens am Freitag, zu den Pre-Sessions der BigCityBeats Birthday-Party »15 Years BigCityBeats« wurde es auch im Bühnenbereich rappelvoll: Als Le Shuuk, Resident-DJ bei BigCityBeats und anschließend Bernd Breiter, CEO von BigCityBeats nacheinander je einen Workshop und Vortrag hielten waren alle Sitzplätze belegt und die Besucher standen bis um die Ecke, um noch einen Blick zu erhaschen. Das änderte sich auch nicht, als »Pre-Sessions« Host Dominik Koislmeyer nach einer kurzen Pause um 17.00 Uhr den Roundtable mit LOVRA, Stefan Dabruck, Bernd Breiter und Jens Thele moderierte. Als dann auch noch Timmy Trumpet, Headliner der am Abend in der Festhalle stattfindenden Birthday-Party BigCityBeats Road To WORLD CLUB DOME – The Birthday – 15 YEARS die Bühne betrat, kam fast so etwas wie »Kreisch-Alarm« auf. Einige Besucher ergatterten sich sogar ein Autogramm oder ein Selfie mit ihren Super-Stars, die kurze Zeit später die Frankfurter Festhalle beim WORLDCLUBDOME die Menge erneut begeisterten.

Fotos: Carsten Geile, André Hallbauer, Reiner Hoffmann

http://djcon.de
https://www.facebook.com/djconvention/

Using these, the particular replica ETA movements can be quite strong, and if a person be capable of cleanse it and manage the idea, it could possibly undoubtedly final years. Right now, that will do this for you personally is an additional story -- several observe repairers will turn apart duplicate timepieces out of a sense pleasure or richard mille replica perhaps a hesitancy to get accountable for an item which might have several problems they just don't need to be held accountable because you select it up.
This kind of 45-mm steel- as well as franckmullerreplica.is bronze-cased item will be, becasue it is title claims, extra special.