Moderationsseminar 25.08.2019 in Braunschweig

DJ’s und Moderation

25. August 2019 in Braunschweig

An einem außergewöhnlich warmen Spätsommertag lud BVD e.V.-Präsident Dirk Wöhler zum halbtägigen Moderartionsseminar in die BVD e.V.-Geschäftsstelle nach Braunschweig ein. Umso erfreulicher war es, dass trotz der Hitze alle 12 angemeldeten Teilnehmer pünktlich im Seminarraum Platz nahmen, um sich mit dem schwierigem Thema »Moderation« zu befassen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, bei dem Seminarleiter Dirk Wöhler den Wissensstand der einzelnen Teilnehmer abfragte, ging es gleich mit praktischen Übungen los. So wurde zunächst das laute Lesen eines unbekannten Textes geübt, bevor es dann darum ging, spontan eine Geschichte improvisiert vorzutragen, die anhand von Stichwörtern entwickeln werden musste, die zuvor auf Zetteln geschrieben und dann untereinander ausgetauscht wurden. Dabei wurde auf Lautstärke, Sprechgeschwindigkeit, Gestik und Augenkontakt geachtet. Hier zeigte sich, dass das sichere, spontane Vortragen eines unbekannten Themas für viele eine große Herausforderung darstellt.

Auch wurden diverse Interview-Szenarien durchgespielt, in denen Dirk Wöhler Dinge wie das Anmoderieren, das richtige Halten des Mikrofons und die passende Sprache zum jeweiligen Anlass thematisierte. Die größte Hürde war für die Teilnehmer sicherlich mit der Video-Aufzeichnung ihrer Vortrags zu nehmen, wurden diese doch anschließend in der Gruppe analysiert und ausgewertet. Spätestens jetzt offenbarte sich, wie hoch der Schwierigkeitsgrad einer souverän wirkenden Moderation doch ist.

Allen Teilnehmern des Workshops erhielten ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahem des Moderationsseminars an die Hand und zudem Tipp vor dem Spiegel laut zu Lesen oder frei zu sprechen, mit Videoaufzeichnung und: üben, üben, üben.

Text, Fotos: André Hallbauer